Magnetbänder Speicher & Magnetbänder Datensicherung

Das Magnetband ist ein fast unzerstörbares Medium, welches bereits in den 1940er Jahren erfunden wurde. Die Magnetbandspeicherung ist eine Technologie zur Speicherung von Daten auf einer Folie aus Kunststoff, die mit einem magnetisierbaren Material beschichtet und auf Spulen gewickelt wurde. Sie wird in der Regel für die Archivierung oder Langzeitspeicherung verwendet, da sie haltbarer ist und eine höhere Kapazität hat als andere Speichermedien wie Festplatten oder Flash-Laufwerke. Bandspeicher werden auch häufig für Backups verwendet, da sie leicht außerhalb des Unternehmens gelagert und im Falle einer Katastrophe abgerufen werden können.

Wo werden Magnetbänder verwendet?

Big Data gewinnt in der Geschäftswelt zunehmend an Bedeutung. Da immer mehr Unternehmen große Datenmengen anhäufen, müssen sie effiziente Möglichkeiten zur Speicherung und Sicherung dieser Informationen finden. Magnetbänder sind eine effiziente und kostengünstige Möglichkeit, große Datenmengen zu speichern, und sie sind weniger anfällig für Datenverluste als andere Speichermethoden. Dieses Speichermedium hat auch gegenüber der Festplatte oder dem Cloud Speicher viele Vorteile:

  • Magnetbänder haben eine sehr hohe Speicherdichte, so dass sie große Datenmengen auf kleinem Raum speichern können.
  • Außerdem sind sie relativ kostengünstig, was sie, im Gegensatz zur Festplatte, zu einer kosteneffektiven Speicherlösung macht.
  • Darüber hinaus sind Magnetbänder sehr haltbar, so dass sie rauer Handhabung und rauen Bedingungen standhalten können.
  • Da sie zu den offline Speichermedien zählen, können sie, anderes als der Cloud Storage, weder geheckt noch gestohlen werden, wenn man sie in einen Safe sperrt. Sie sind also Malware resistent.

Da die Welt immer mehr Daten, aus sozialen Medien, Kundendaten, online Transaktionen & co. generiert, haben Magnetbänder auch in Zukunft ein großes Potenzial in der Speicherung von großen Datenmengen.

Wie viel Speicher hat ein Magnetband?

Seit der Erfindung des Magnetbands haben kontinuierliche Verbesserungen der Materialien und Herstellungsverfahren zu immer größeren Speicherkapazitäten geführt. Die neueste Generation von Magnetbändern kann bis zu 580 Terabyte an Daten speichern (Tentenz steigend)und ist damit ein wichtiger Bestandteil der globalen Datenspeicherinfrastruktur.

Was ist ein LTO Laufwerk?

Eine Art der Datenspeicherung, die immer beliebter wird, sind LTO-Laufwerke (Linear Tape-Open). LTO-Laufwerke sind eine Art von Magnetbandlaufwerk, das eine hohe Kapazität und schnelle Datenübertragungsgeschwindigkeiten bietet. LTO-Laufwerke verwenden eine spezielle Art von Band, das auf zwei Spulen gewickelt ist. Die Daten werden linear auf dem Band aufgezeichnet, daher der Name „linear tape-open“ LTO-Laufwerke sind sowohl als interne als auch als externe Laufwerke erhältlich und werden häufig für Sicherungs- und Archivierungszwecke eingesetzt.

Alles zur Datenspeicherung auf LTO-Magnetbändern

Was ist Datenspeicherung auf LTO-Magnetbändern?

Datenspeicherung auf LTO-Magnetbändern ist eine Methode, um digitale Daten, etwa von Ihrer Festplatte, auf ein LTO-Magnetband zu übertragen. Grob gesagt geht es hierbei darum, auf einem Magnetband ein Tape Backup für Ihre digitalen Daten anzulegen. Dieses Magnetband wird aufbewahrt und es ist jederzeit möglich, Ihre Daten zurück auf Ihren PC zu ziehen.

Wie wird die Datenübertragung auf LTO-Magnetbänder
durchgeführt?

Die eigentliche Datenübertragung läuft ähnlich wie bei einem USB-Stick, oder einer externen Festplatte ab, mit der Ausnahme, dass für die Magnetbänder eine spezielle Software nötig ist. Im ersten Schritt verbinden wir das LTO-Device mit dem Computer auf dem die entsprechenden Daten abliegen. Hier kann man nun die Ordner aus den Dokumenten auswählen, von welchen man ein Tape Backuperstellen möchte. Die Ordner werden dann von uns auf das LTO-Tape übertragen, bis der Bandspeicher gefüllt ist. Die Speichergröße hängt dabei von der Art des Magnetbandes ab: Bis zu 2TB bei einemLTO-5 Tape oder, falls Sie einen größeren Speicherplatz benötigen bis zu 2,5TBbei einem LTO-6 Tape. Sollte dies immer noch nicht genügen, kann man die Speicherkapazität komprimieren, um diese zu vergrößern. Im letzten Schritt werden die Daten durch das Bandlaufwerk auf das Magnetband geschrieben und das Tape kann nun für Sie sicher und langfristig aufbewahrt werden.

Welche Vorteile bietet die Datenspeicherung auf LTO-Magnetbändern?

Der wohl größte Vorteil einer Datenspeicherung auf LTO-Magnetbändern besteht darin, dass dies eine der
kosteneffizientesten Methoden ist, um eine sehr große Menge an Daten zu sichern. Außerdem ist kaum eine andere Methode so sicher wie ein Tape Backup. Nachdem Ihre Daten von der Festplatte auf ein LTO-Magnetband übertragen wurden, stehen Ihnen diese jederzeit zur Verfügung und können einfach wieder hergestellt werden, sollte einmal etwas auf Ihrer Festplatte verloren gegangen sein, oder von Ihnen gelöscht werden. Das Band ist zudem ein offline Datenträger. Dadurch hat es den Vorteil, dass der Bandspeicher nicht von Schadsoftware befallen werden kann. Ein weiterer Vorteil liegt in dem sehr geringen Platzverbrauch eines Magnetbandes. Im Vergleich zu der Menge externer Festplatten, die nötig wären um die Datenmenge eines Magnetbandes abzuspeichern, nimmt das Band kaum Platz weg. Die Kosteneffizienz und der minimale Platzverbrauch machen den Bandspeicher zu der optimalen Methode für ein Langzeitarchiv. Das bedeutet es können große Mengen an Magnetbändern für sehr lange Zeit hinterlegt werden. Der geringe Platzverbrauch sorgt zudem für eine gute Mobilität. Sollte es notwendig sein die Magnetbänder an einen anderen Standort zu bringen, stellt dies kein Problem dar.

LTO 5 und LTO 6 in der Übersicht

LTO 5

Mit der fünften Generation der LTO-Magnetbänder – dem LTO 5 – erlebte die Datenspeicherung auf LTO- Magnetbänder eine gewaltige Revolution. In dieser Generation wurde zum ersten Mal das sogenannte Linear Tape File System oder kurz LTFS eingeführt. Dieses System erleichtert die Übertragung von- und auf ein LTO- Magnetband. Dabei ist die Datenübertragung von der Festplatte auf das Magnetband und umgekehrt ganz einfach möglich, ohne dass weitere Anwendungen nötig sind. Tatsächlich ähnelt die Datenübertragung von Magnetband zu Festplatte durch dieses Linear Tape File System stark der Datenübertragung durch einen USB-Stick oder eine DVD. Die verschiedenen Daten, welche auf dem Bandspeicher gespeichert sind, werden direkt angezeigt und können komplett oder auch einzeln auf Ihren PC gezogen werden.

LTO 6

Das LTO 6 ist nicht nur mit allen Vorteilen der fünften Generation ausgestattet sondern hat auch eine größere Speicherkapazität als alle vorherigen Generationen. Dank eines größeren Komprimierungspuffers liegt die Komprimierungsrate bei dieser Version bei 2,5 zu 1. Dabei beträgt die ursprüngliche Speicherkapazität des LTO 6 Bandspeicher 2,5TB und die komprimierte Kapazität desselben beträgt 6,25TB. Bei den vorherigen LTO Generationen lag die Komprimierungsrate nur bei 2 zu 1.

Bandlaufwerke: Tape Backup Lösung für Profis und Unternehmen

Die Bandsicherung ist eine zunehmend beliebte Option für Unternehmen, die ihre kritischen Daten schützen wollen. Dies liegt daran, dass sie IT-Manager und Rechenzentrumsleiter bei den zentralen Infrastrukturherausforderungen der Zukunft unterstützt. Sie schützt alle digitalen Datenbestände vor Ransomware-Angriffen und erfüllt wichtige Compliance-Anforderungen. Darüber hinaus hilft die Sicherung auf Band bei der Bewältigung des rasanten Datenwachstums im Zusammenhang mit Big Data und KI-Anwendungen.

In Kombination mit anderen Speicherlösungen bietet die Bandsicherung einen umfassenden Schutz vor Datenverlusten. Bei einer Bandsicherung werden alle oder bestimmte Daten in regelmäßigen Abständen von einem digitalen Datenträger auf ein Magnetband übertragen. Fallen Speichersysteme aus, sind die Daten immer gesichert. Die Bandsicherung bietet immer die Möglichkeit, Daten wiederherzustellen und auf die ursprünglichen Systeme zurückzuspielen.

Der LTO-Standard (Linear Tape Open) ermöglicht den Einsatz von Magnetbändern in einer Vielzahl von Laufwerken und Bandbibliotheken. Tape-Backup wird auch als „Offline-Kopie“ bezeichnet, da eine physische Trennung zwischen dem Magnetband und den IT-Systemen besteht. Diese Trennung schützt die Daten vor möglichen Defekten in aktiven Speichersystemen und ermöglicht eine schnelle Wiederherstellung des Betriebs im Falle eines Systemausfalls. Mit einer Bandsicherung können Unternehmen sicher sein, dass ihre wichtigen Daten geschützt sind.

Übertragung vom Bandlaufwerk auf das Magnetband

Das Bandlaufwerk, welches man auch oft als Streamer bezeichnet, arbeitet vom Grundprinzip her wie ein Kassettenrekorder. Wie der Name LTO-Magnetband (kurz für Linear Tape Open Magnetband) bereits vermuten lässt, findet das Beschreiben des Tapes durch den Streamer linear statt. Die Daten werden dabei mit einem Schreib- /Lesekopf linear über die gesamte Länge des Magnetbandes geschrieben. Um effizienter vorgehen zu können beschreibt das Bandlaufwerk bei diesem linearen Verfahren mehrere Spuren des Tapes parallel auf einmal. Hierfür besitzt der Streamer mehrere nebeneinander angeordnete
Lese-/Schreibköpfe, welche alle eine Spur des Bandes beschriften. Nachdem die Köpfe auf diese Weise die gesamte Länge des Bandes von vorne bis hinten beschrieben haben, verschieben Sie sich ein wenig und machen einen weiteren Durchlauf und beschriften dadurch einen neuen Satz von Spuren auf dem Magnetband. Dieser Vorgang wird nun so lange wiederholt, bis alle Spuren des Tapes vollständig beschrieben sind.

Fazit zum Bandspeicher Magnetband

Nicht nur ist ein Tape Backup günstig und platzsparend, es ist zudem einer der sichersten und bequemsten Wege Ihre Daten langfristig zu sichern. Alle Daten, welche Sie auf einem Magnetband gespeichert haben, können Sie jederzeit wieder auf Ihren Computer laden. Dabei beträgt die Lebensdauer eines Magnetbandes um die 30 Jahre und der Bandspeicher hat genug Kapazität, um eine sehr große Menge Ihrer Daten langfristig abzuspeichern.