Datenspeicherung auf LTO-Magnetbändern

Wenn Sie auf der Suche nach einer günstigen und sicheren Methode sind, um Ihre digitalen Daten zu sichern, dann ist die Datenspeicherung auf sogenannten LTO-Magnetbänder genau das Richtige für Sie. Erfahren Sie hier wie Ihre digitalen Daten auf Magnetbändern gespeichert werden und welche Vorteile Ihnen ein solches Backup bietet.

Alles zur Datenspeicherung auf LTO-Magnetbändern

Was ist Datenspeicherung auf LTO-Magnetbändern?

Datenspeicherung auf LTO-Magnetbändern ist eine Methode, um digitale Daten, etwa von Ihrer Festplatte, auf ein LTO-Magnetband zu übertragen. Grob gesagt geht es hierbei darum, auf einem Magnetband ein Tape Backup für Ihre digitalen Daten anzulegen. Dieses Magnetband wird aufbewahrt und es ist jederzeit möglich, Ihre Daten zurück auf Ihren PC zu ziehen.

Wie wird die Datenübertragung auf LTO-Magnetbänder durchgeführt?

Die eigentliche Datenübertragung läuft ähnlich wie bei einem USB-Stick, oder einer externen Festplatte ab, mit der Ausnahme, dass für die Magnetbänder eine spezielle Software nötig ist. Im ersten Schritt verbinden wir das LTO-Device mit dem Computer auf dem die entsprechenden Daten abliegen. Hier kann man nun die Ordner aus den Dokumenten auswählen, von welchen man ein Tape Backup erstellen möchte. Die Ordner werden dann von uns auf das LTO-Tape übertragen, bis der Bandspeicher gefüllt ist. Die Speichergröße hängt dabei von der Art des Magnetbandes ab: Bis zu 2TB bei einem LTO-5 Tape oder, falls Sie einen größeren Speicherplatz benötigen bis zu 2,5TB bei einem LTO-6 Tape. Sollte dies immer noch nicht genügen, kann man die Speicherkapazität komprimieren, um diese zu vergrößern. Im letzten Schritt werden die Daten durch das Bandlaufwerk auf das Magnetband geschrieben und das Tape kann nun für Sie sicher und langfristig aufbewahrt werden.

Übertragung vom Bandlaufwerk auf das Magnetband

Das Bandlaufwerk, welches man auch oft als Streamer bezeichnet, arbeitet vom Grundprinzip her wie ein Kassettenrekorder. Wie der Name LTO-Magnetband (kurz für Linear Tape Open Magnetband) bereits vermuten lässt, findet das Beschreiben des Tapes durch den Streamer linear statt. Die Daten werden dabei mit einem Schreib- /Lesekopf linear über die gesamte Länge des Magnetbandes geschrieben. Um effizienter vorgehen zu können beschreibt das Bandlaufwerk bei diesem linearen Verfahren mehrere Spuren des Tapes parallel auf einmal. Hierfür besitzt der Streamer mehrere nebeneinander angeordnete Lese-/Schreibköpfe, welche alle eine Spur des Bandes beschriften. Nachdem die Köpfe auf diese Weise die gesamte Länge des Bandes von vorne bis hinten beschrieben haben, verschieben Sie sich ein wenig und machen einen weiteren Durchlauf und beschriften dadurch einen neuen Satz von Spuren auf dem Magnetband. Dieser Vorgang wird nun so lange wiederholt, bis alle Spuren des Tapes vollständig beschrieben sind.

Welche Vorteile bietet die Datenspeicherung auf LTO-Magnetbändern?

Der wohl größte Vorteil einer Datenspeicherung auf LTO-Magnetbändern besteht darin, dass dies eine der kosteneffizientesten Methoden ist, um eine sehr große Menge an Daten zu sichern. Außerdem ist kaum eine andere Methode so sicher wie ein Tape Backup. Nachdem Ihre Daten von der Festplatte auf ein LTO-Magnetband übertragen wurden, stehen Ihnen diese jederzeit zur Verfügung und können einfach wieder hergestellt werden, sollte einmal etwas auf Ihrer Festplatte verloren gegangen sein, oder von Ihnen gelöscht werden. Das Band ist zudem ein offline Datenträger. Dadurch hat es den Vorteil, dass der Bandspeicher nicht von Schadsoftware befallen werden kann. Ein weiterer Vorteil liegt in dem sehr geringen Platzverbrauch eines Magnetbandes. Im Vergleich zu der Menge externer Festplatten, die nötig wären um die Datenmenge eines Magnetbandes abzuspeichern, nimmt das Band kaum Platz weg. Die Kosteneffizienz und der minimale Platzverbrauch machen den Bandspeicher zu der optimalen Methode für ein Langzeitarchiv. Das bedeutet es können große Mengen an Magnetbändern für sehr lange Zeit hinterlegt werden. Der geringe Platzverbrauch sorgt zudem für eine gute Mobilität. Sollte es notwendig sein die Magnetbänder an einen anderen Standort zu bringen, stellt dies kein Problem dar.

LTO 5 und LTO 6 in der Übersicht

LTO 5

Mit der fünften Generation der LTO-Magnetbänder – dem LTO 5 – erlebte die Datenspeicherung auf LTO-Magnetbänder eine gewaltige Revolution. In dieser Generation wurde zum ersten Mal das sogenannte Linear Tape File System oder kurz LTFS eingeführt.
Dieses System erleichtert die Übertragung von- und auf ein LTO-Magnetband. Dabei ist die Datenübertragung von der Festplatte auf das Magnetband und umgekehrt ganz einfach möglich, ohne dass weitere Anwendungen nötig sind. Tatsächlich ähnelt die Datenübertragung von Magnetband zu Festplatte durch dieses Linear Tape File System stark der Datenübertragung durch einen USB-Stick oder eine DVD. Die verschiedenen Daten, welche auf dem Bandspeicher gespeichert sind, werden direkt angezeigt und können komplett oder auch einzeln auf Ihren PC gezogen werden.

LTO 6

Das LTO 6 ist nicht nur mit allen Vorteilen der fünften Generation ausgestattet sondern hat auch eine größere Speicherkapazität als alle vorherigen Generationen. Dank eines größeren Komprimierungspuffers liegt die Komprimierungsrate bei dieser Version bei 2,5 zu 1. Dabei beträgt die ursprüngliche Speicherkapazität des LTO 6 Bandspeicher 2,5TB und die komprimierte Kapazität desselben beträgt 6,25TB. Bei den vorherigen LTO Generationen lag die Komprimierungsrate nur bei 2 zu 1.

Fazit zum Bandspeicher Magnetband

Nicht nur ist ein Tape Backup günstig und platzsparend, es ist zudem einer der sichersten und bequemsten Wege Ihre Daten langfristig zu sichern. Alle Daten, welche Sie auf einem Magnetband gespeichert haben, können Sie jederzeit wieder auf Ihren Computer laden. Dabei beträgt die Lebensdauer eines Magnetbandes um die 30 Jahre und der Bandspeicher hat genug Kapazität, um eine sehr große Menge Ihrer Daten langfristig abzuspeichern.